🧭 Reisen 2020 – das ändert sich

Reisen 2020

Was erwartet dich im Reisejahr 2020, welche Änderungen gibt es beim Reisen 2020? Wir haben dir alles Neue zum Reisen mit Bahn, Bus, Flugzeug oder Auto in diesem Jahr zusammengetragen. Freu dich auf günstigere Reisen und neue Verbindungen einerseits – mach dich aber auch auf höhere Preise und die ein oder andere Unannehmlichkeit andererseits gefasst.

📅 Feiertage zum Reisen 2020

  • Berlin: Die Bewohner*innen der Hauptstadt können sich freuen, 2020 bekommen sie gleich 2 Feiertage mehr. Ein Grund mehr zum Reisen! Der im letzten Jahr eingeführte Frauentag am 8. März wird ab sofort jedes Jahr begangen, hinzu kommt einmalig in diesem Jahr noch der 8. Mai (ein Freitag) als Gedenktag des 75. Jubiläums der Befreiung vom Nationalsozialismus.
  • Wie die restlichen Feiertage fürs Reisen 2020 fallen und auf welchem Wege du am geschicktesten die Brückentage in diesem Jahr nutzen kannst, erfährst du hier!

Reisen 2020: Bahnfahren

Einiges hat sich geändert seit Beginn des Jahres – Preise sind gefallen, Preise sind gestiegen, neue Fernverkehrsverbindungen sind dazugekommen, andere fallen womöglich weg. Ein Überblick über deine Bahn-Reisen 2020:

🚇Nahverkehr

Während die Preissenkungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn derzeit in aller Munde sind, gibt es auch im Nahverkehr einige Neuerungen! Die sind allerdings eher kein Grund zum Jubeln für Bahnfahrer*innen.

  • Das Bayernticket ist zu Beginn des Jahres teurer geworden, statt bislang 25 € + 7 € je Mitfahrer kostet es nun 26 € + 8 € je Mitfahrer – bei 5 Personen immerhin 6 € mehr.
  • Die Nahverkehrstickets der Deutschen Bahn sind ebenfalls im Preis gestiegen, im Schnitt zahlst du 1,75 % mehr als 2019.
  • Die meisten großen Verkehrsverbünde haben zum Jahreswechsel ihre Preise erhöht, unter anderem im Ruhrgebiet, im Rheinland, in Berlin und Brandenburg, in den Großräumen Bremen und Hamburg sowie im Rhein-Main-Gebiet. Die Preiserhöhungen liegen zwischen 1,3 und 3,3 %, mit der höchsten Preissteigerung in Berlin.
  • Manche haben einfach Glück: Im Großraum München sind die Nahverkehrspreise Mitte Dezember um durchschnittlich 7 % gefallen, auch in und um Stuttgart sind viele Verbindungen günstiger.

🚆 Fernverkehr (DB)

Preisänderungen 2020

  • Auf Fahrpreiserhöhungen im Fernverkehr hat die Deutsche Bahn 2020 nicht nur verzichtet, durch die von 19 auf 7 % verringerte Mehrwertsteuer für Fernverkehrstickets gibt es hier sogar ringsum gesenkte Preise! Durchschnittlich 10 % weniger zahlst du etwa für den Super Sparpreis und auch den Super Sparpreis Europa, auch die „normalen“ Sparpreise, die Flextickets, Sitzplatzreservierungen und Fahrradtickets sind nun günstiger!
  • Auch die ÖBB wollen die neuen Steuervorteile beim Reisen 2020 an ihre Kunden weiterreichen, die genaue Umsetzung und der Zeitpunkt stehen aber noch nicht fest.
  • Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr reisen ab 2020 kostenlos mit der Deutschen Bahn, sowohl dienstlich als auch privat.

 

Fahrplan-Änderungen 2020

  • Ab sofort werden zusätzliche ICEs auf nachfragestarken Routen wie etwa von Hamburg ins Ruhrgebiet, von Berlin nach München oder von Berlin nach Frankfurt am Main eingesetzt.
  • Eine neue Railjet-Verbindung fährt von Berlin über Prag nach Graz.
  • Von Berlin/Hamburg nach Zürich gibt es ab sofort in Kooperation mit den ÖBB eine neue Intercity-Nacht-Verbindung.
  • Ebenfalls eine neue Intercity-Verbindung kannst du von Dresden über Berlin nach Rostock nutzen, erstmalig halten so auch Intercitys in Elsterwerda und Doberlug-Kirchhain.
  • Von 2020 bis 2029 soll es eine schrittweise Aufstockung der schnellen ICEs geben, von derzeit 39 auf 137. Die besonders nachgefragten Schnellzüge zwischen deutschen Metropolen sollen letztendlich halbstündlich fahren.
  • Stillgelegte Verbindungen sollen teils wiederbelebt und teilweise ausgebaut werden.
  • Noch in diesem Jahr will die Bahn 1500 km Gleise, 300 Brücken und 1500 Weichen erneuern, der Kostenpunkt dafür liegt bei geschätzten 86 Milliarden. So sollen die derzeit 230 „Langsamfahrstellen“ langfristig reduziert werden – vorerst aber heißt das für Bahnkunden, sich auf deutlich mehr Baustellen gefasst zu machen!
  • Eine der größten Baustellen wird vom Frühjahr bis zum Herbst die ICE-Strecke zwischen Mannheim und Stuttgart, diese wird von April bis Ende Oktober generalüberholt. Dadurch ist jeder 6. Fernverkehrskunde von Umleitungen betroffen, die die Fahrzeit zwischen 35 und 60 Minuten verlängern werden.

🚆 Bahn-Fernverkehr (Flixtrain)

  • Flixtrain erweitert 2020 sein Angebot, neu hinzukommen allein in Thüringen Haltestellen in Erfurt, Eisenach und Gotha. Auch Aachen, Leipzig, Halle (Saale) und die Lutherstadt Wittenberg gehören ab sofort zum Fahrplan der grünen Günstigzüge.
  • Zwischen Hamburg und Köln startet Flixtrain 2020 eine Express-Verbindung, die die gut 400 km in dreieinhalb Stunden zurücklegt.
  • Ab dem Frühjahr sollen Flixtrain-Züge auch zwischen Hamburg und Stuttgart fahren.
  • Auch Flixtrain will die Mehrwertsteuersenkung 1:1 an die Kunden weitergeben.

Das ändert sich beim Reisen 2020

🚍 Reisen 2020: Fernbusse

Der Fernbusmarkt ist derzeit ebenfalls in Bewegung, nicht nur der Marktführer Flixbus setzt Neuerungen um! Besonders spannend ist die Frage, ob die Mehrwertsteuersenkungen auch auf Busfahrten über 50 km ausgeweitet wird.

Flixbus

  • Preise: Derzeit strebt Flixbus eine Klage an, da die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 7 % nur für die Bahn und nicht für Fernbusse umgesetzt wurde – obwohl sie ebenfalls zu den umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zählen. Sollten auch Fernbusfahrten vom ermäßigten Steuersatz profitieren, ist auch hier mit Preissenkungen zu rechnen.
  • Streckennetz: Im November 2019 kündigte Flixbus-Chef Andre Schwämmlein an, etwa 30 % des Flixbus-Fernbusnetzes einschränken zu müssen, sollte der Steuervorteil weiterhin nur Zügen zugutekommen, andernfalls könne man nicht konkurrenzfähig bleiben. Auf stärker befahrenen Strecken käme es zu Taktreduzierungen, derzeit nur ein oder zweimal täglich befahrene Strecken könnten teils eingestellt werden. Diese Maßnahmen würden ab dem Sommer 2020 oder dem Jahr 2021 nötig werden.

Reisen 2020: Andere Anbieter

  • 2019 startete Pinkbus seine Offensive: Mit einer modernen Busflotte, viel Komfort und unabhängig vom Buchungszeitraum festen Preisen (derzeit 17 €) soll dem grünen Marktführer zwischen den Städten Berlin, Düsseldorf und München Konkurrenz gemacht werden.
  • Ebenfalls neu auf den Straßen ist Blablabus, der Fernbus-Ableger von Blablacar. Der mit Ouibus verschmolzene Anbieter konzentriert sich vorerst auf Strecken in und nach Frankreich und punktet mit großzügigen Gepäckregelungen.

✈️ Fliegen

Die wichtigste Nachricht im Bereich des Flugverkehrs für 2020: Flüge werden teurer! Zum April erhöht sich voraussichtlich die Luftverkehrssteuer, EU-weite Flüge etwa kosten gut 5 € mehr Luftverkehrssteuer, insgesamt über 13 €. Langstreckenflüge unter 6000 km zahlen fast 10 € mehr (insgesamt 33 €), noch längere Flüge 18 € mehr (insgesamt knapp 60 €). Fluggäste sollten davon ausgehen, dass die Fluggesellschaften diese Preissteigerungen auf die Preise für Flugtickets umlegen werden.

🚗 Auto/Mitfahrgelegenheit

  • Umweltfreundlichere Autos werden weiterhin belohnt, die Förderung für den Kauf von E-Autos wie auch E-Hybrid-Autos wird bis 2025 verlängert. Derzeit prüft die Bundesregierung, ob das nur für Neufahrzeuge gilt oder auch auf junge Gebrauchte ausgeweitet werden kann.
  • Mitfahrplattformen wie Blablacar sind ebenfalls ein Weg, CO2 zu sparen. Momentan lassen sie dich allerdings weiterhin im Unklaren darüber, mit welcher Art von Auto du letztendlich fährst. Hier kann noch nachgebessert werden!
  • In zahlreichen weiteren Städten kündigen sich Diesel-Fahrverbote für Selbstzünder an. Bestehende Verbotszonen gibt es in Berlin, Hamburg, Darmstadt und Stuttgart. 2020 könnte das Dieselverbot für Bonn, Dortmund, Frankfurt, Köln und Mainz hinzukommen.

Was auch immer sich beim Reisen ändert – wir halten dich auf dem Laufenden! Wer für weitere Reisenews, für tolle Deals und alles Wichtige rund um fromAtoB am Ball bleiben will, dem sei hiermit unser Newsletter ans Herz gelegt. Wir wünschen dir ein wunderbares 2020!

%d Bloggern gefällt das: