Staycation-Guide: kreative Hobbys für zuhause

Kontaktsperre, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Bars, Restaurants und Sportstudios: Deutschland und weite Teile Europas sind aufgerufen, zuhause zu bleiben. Wir verraten dir heute, wie du die Zeit und  einkehrende Ruhe zur Staycation machst und etwa deine Kreativität förderst! Eine neue Maltechnik oder Handarbeit ausprobieren, Bekanntes perfektionieren oder schlafende Talente wiederbeleben jetzt ist der perfekte Zeitpunkt dafür. Bring Farbe in deine Isolation, verwandel sie in eine Staycation und entdeck den Künstler in dir (wieder neu)! Im Folgenden stellen wir dir kurz einige kreative Hobbys für zuhause vor, mit denen du das Beste aus der Zeit in den eigenen 4 Wänden machen kannst. Viel Spaß!

Zeichnen

Du hast dich entschlossen, deine Staycation dazu zu nutzen, um Kunst zu schaffen. Gute Wahl! Aber wie und womit beginnen? Das Zeichnen bietet gerade Einsteigern die Möglichkeit, sich im Abbilden von Perspektiven, Linien, Schraffuren, Licht & Schatten und verschiedenen Intensitäten zu üben. Aber auch versierte Zeichner*innen können immer wieder neue Herausforderungen finden, denn neben der klassischen Bleistiftzeichnung kannst du z.B. auch Buntstifte, Graphit, Kohle oder Kreide zum Anfertigen deiner Kunstwerke verwenden.

✨ Inspiration: Du kannst dir gerade noch nicht so recht vorstellen, was man mit Graphit oder Kreide alles zaubern kann? Dann schau dir diese kurzen Clips zum Portraitzeichnen mit Graphitstiften und Pastellkreiden an. Du wirst beeindruckt sein!

💡Tipp: Im Kunstladen stöbern fällt zwar vorerst aus, aber alles, was du zum Zeichnen bzw. für die weiter unten genannten kreativen Hobbys für zuhause brauchst, bekommst du auch online. Dazu möchten wir dir einige Online-Shops empfehlen – hier kannst du dich mit Materialien für deine baldigen künstlerischen Projekte und noch vielem mehr umfassend eindecken: 

 

KreativeHobbys_Painting

Malen 

Acryl, Gouache, Aquarell oder Öl die Möglichkeiten, Wunderbares zu schaffen, sind auch beim Malen vielfältig. Damit dir die Entscheidung, woran du dich bei deiner Kreativ-Staycation als nächstes wagst, leichter fällt, folgt nun ein kleiner Überblick der gängigsten Farben und Techniken:

  • Acrylfarben und Gouache, auch bekannt als Tempera-Farben, sind die kostengünstigsten Optionen und gerade für Malerei-Einsteiger sehr gut geeignet, denn sie sind wasserlöslich, deckend und trocknen schnell. 
  • Das Malen mit der auch als Wassermalerei bezeichneten Aquarelltechnik hingegen ist schon etwas anspruchsvoller, da Aquarellfarben im trockenen Zustand viel blasser sind als im nassen. Daher sind mehrere Schichten nötig, um eine gute Leuchtkraft zu erreichen. 
  • Und schließlich zur Königsdisziplin”, der Ölmalerei: Hierbei nutzt du nicht Wasser, sondern Öl (z.B. Leinöl, Nussöl, etc.) als Bindemittel und arbeitest zusätzlich mit einem Verdünner, in der Regel Terpentin oder Terpentinersatz. Du benötigst außerdem etwas Geduld und Durchhaltevermögen, denn die Trocknungszeiten erstrecken sich meist über mehrere Tage. Allerdings wird dein Ölmalerei-Kunstwerk eine größere Beständigkeit haben, da Öl die Farbpigmente besser schützt.

💡Tipp: Trau dich ruhig einmal an Öl- oder Aquarellfarben! Wir sind sicher, dass ganz fantastische Kunstwerke dabei entstehen. Und wenn du dir noch nicht sicher bist, wecken diese kurzen Tutorials zur Ölmalerei und Aquarelltechnik bestimmt den Maler in dir.

 

KreativeHobbys_Naehen

Nähen

In Staycation-Zeiten die eigene Garderobe mit tollen, neuen Teilen aufstocken? Klar doch, Kreative nähen einfach selbst! Ob du mit Nadel, Faden, Spitzen, Pailletten & Co. vorhandene Kleidungsstücke einfach umnähst und aufpeppst oder du direkt zur Nähmaschine greifst und neue Stücke anfertigst, ist dabei ganz dir und deiner Kreativität überlassen. Du möchtest als Nähanfänger das erste Mal mit einer Nähmaschine arbeiten? Dieses Tutorial hilft dir dabei, dir die Basics zuhause selbst anzueignen.

✨ Inspiration: Eine Vielzahl von Schnittmustern und Vorlagen für deine zukünftigen Lieblings-Kleidungsstücke findest du hier.

 

Handarbeiten mit Wolle, Filz & Co.

Häkeln, Stricken, Sticken, Weben und mehr auch mit Wolle bieten sich dir viele kreative Hobbys für zuhause, mit denen du dich während deiner Staycation künstlerisch austoben kannst. Hier einige Anregungen:

  • Stricken: Schals, Socken oder ganze Pullover – all das kannst du mit Wolle, einer Stricknadel und genügend Zeit und Geduld anfertigen. Der nächste Winter kommt bestimmt!
  • Häkeln: Im Unterschied zum Stricken wird beim Häkeln eine gebogene Nadel mit einer Art Haken verwendet, wodurch die Maschen nicht so schnell von der Nadel rutschen können. Gehäkeltes ist außerdem in der Regel robuster als Gestricktes, da du mit der Häkeltechnik festere Maschen ziehen kannst. 
  • Nadelfilztechnik: Mit der Nadelfilztechnik werden oft Puppenköpfe hergestellt. Auch diese Technik hat wahre Meister hervorgebracht, die es schaffen, mit Filz fast lebensechte Tierköpfe anzufertigen: Klick hier und staune über naturgetreue Katzenportraits in Filz!

✨ Inspiration: Wir möchten dir an dieser Stelle ein kleines Kunstwerk aus Wolle ans Herz legen, mit dem du nach der Staycation mit Sicherheit etliche neidische Blicke auf dich ziehst. Den kleinen Schatz findest du hier 😉.

 

KreativeHobbies_Moebel

Möbel restaurieren

Wo du nun den ganzen Tag zuhause bist und öfter als sonst auf deine Möbel schaust, fällt dir eventuell auf, dass sie einen Farbtupfer vertragen könnten? Dann wäre auch dafür nun der ideale Zeitpunkt gekommen, Abhilfe zu schaffen! Mit etwas Farbe oder auch der Decoupage-Technik kannst du aus einem alten Möbelstück im Nu ein Unikat schaffen. Aber auch auch kleinere Gegenstände wie z.B. Schmuckschatullen, Handtuchhalter oder Schreibtisch-Organizer lassen sich mit diesen oder ähnlichen Techniken ganz leicht in phantasievolle Lieblingsstücke verwandeln.

 

Seife selbst herstellen

Besser kannst du das Kreative mit dem Nützlichen im Moment eigentlich gar nicht verbinden: Stell einfach deine Seife selbst her! Als Basis für Naturseifen dienen dir verschiedene Pflanzenöle und Fette. Sehr beliebt unter Seifen-Selber-Hersteller*innen ist beispielsweise die Aleppo-Seife, eine Oliven- und Lorbeeröl-Seife, die äußerst mild und pflegend wirkt. Einen kleinen Guide zur Herstellung findest du hier. Natürlich kannst du auch bei der Seifenherstellung nach Herzenslust kreativ werden und in die kleinen Saubermacher alle erdenklichen Farben, Muster und Düfte einarbeiten. Wenn in der Drogerie also das nächste Mal die Seife vergriffen ist, kannst du ab sofort ganz gelassen bleiben …

💡Tipp: Eine große Auswahl an Ölen und anderen Rohstoffen zur Seifenherstellung findest du im Online-Shop von behawe Naturprodukte.

 

Neben kreativen Hobbys für zuhause haben wir für dich noch eine Menge weiterer Ideen für deine Staycation gefunden und unter dem Schlagwort staycation zusammengefasst. Freu dich auf regelmäßig neue Aktivitäten und Reiseziele, die du auch zu dir auf die Couch bringen kannst, z.B. unseren virtuellen Berlin-Guide oder unsere Reise-Bucket-List!

 

 

Was sagst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: